Für ein warmes Mittagessen, Schüler spenden für GM-Hütter Cusco-Hilfe

Datum 20.03.2007 00:00 | Thema: 

Schüler spenden für GM-Hütter Cusco-Hilfe
Schüler des Osnabrücker Ratsgymnasiums haben 1080 Euro für die GM-Hütter Kinderhilfe Cusco-Peru gesammelt. Stolz überreichten sie den Scheck an den Vorsitzenden Dr. Heinz Gravenkötter.
Schüler sammeln für die Cusco-Hilfe
Für andere im Einsatz: Die Schüler, Lehrerin Maria Brckwedde und Direktor Lothar Wehleit überreichen einen symbolischen Spendenscheck an Dr. Heinz Gravenkötter von der Cusco-Hilfe
Foto: Thomas Osterfeld (NOZ)
Die Schüler des Ratsgymnasiums hatten während der Adventsaktion selbst gemachten Kaffee und Kuchen verkauft und den Überschuss aus den Verkäufen gesammelt. Auf Anraten von Lehrerin Maria Brickwedde einigten sich die Schüler dann darauf, das Geld dem Verein Kinderhilfe Cusco-Peru zu spenden.
"Die Spende ist für das Projekt Quiquijana in den Hochanden Perus", erklärte Eckhard Herrigt, Kassenwart des Vereins. Im Juni wird in dem 3000-Seelen-Dorf ein Jugendhaus für 100 Kinder und Jugendliche eröffnet. " Wir sind auf Spenden angewiesen, denn es wird hier täglich ein Mittagstisch für die Kinder geben", dankte Heinz Gravenkötter den Beteiligten.
Lehrerin Maria Brickwedde bereiste das Land im vergangenen Jahr und berichtete so den Schülern von den dort herrschenden Zuständen. "Der persönliche Kontakt vor Ort motivierte die Schüler natürlich dazu, sich bei der Aktion zu beteiligen", so Lothar Wehleit, Direktor des Ratsgymnasiums.
Er wies auf das nächste Projekt, die "grüne Woche" an der Schule, hin. Hier werden die Schüler für die Aidshilfe in Südafrika Spendengelder sammeln.

Artikel aus der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ) vom 20. März 2007



Dieser Artikel stammt von Kinderhilfe Cusco-Peru e.V.
http://kinderhilfe-cusco.de

Die URL für diese Story ist:
http://kinderhilfe-cusco.de/article.php?storyid=6&topicid=1