*
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Kinderhilfe aktuell Kinderhilfe aktuell
Projekte Projekte
Cusco Cusco
Quiquijana Quiquijana
Jugendhaus Jugendhaus
Bauernhof Bauernhof
Gewächshaus Gewächshaus
Acomayo Acomayo
Ccoyabamba Ccoyabamba
Ccapi Ccapi
Wasserrucksäcke Wasserrucksäcke
Presseberichte Presseberichte
Projekte Projekte
Spendenaktionen Spendenaktionen
Projekteinsatz Projekteinsatz
Videos Videos
Jugendhaus Jugendhaus
Wasserrucksack Wasserrucksack
Google Maps Google Maps
Vorstand Vorstand
Spenden Spenden
Beitrittserklärung Beitrittserklärung
Kontakt Kontakt
Sitemap Sitemap
Impressum Impressum
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Hohe Auszeichnung für den Vorsitzenden der Kinderhilfe
24.05.2015 11:50 ( 1958 x gelesen )

Nach der Verleihung des Verdienstkreuzes
v.l.: Landrat Dr. Michael Lübbersmann, Dr. Heinz Gravenkötter, Bürgemeister Ansgar Pohlmann
Foto: Stadt Georgsmarienhütte

Der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, Joachim Gauck, hat Dr. Heinz Gravenkötter für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement in der Politik und für die Kinder und Jugendlichen in Peru das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Das Verdienstkreuz ist die höchste Auszeichnung für in- und ausländische Bürgerinnen und Bürger, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht.
Die Verleihung erfolgte am 20. Mai 2015 vor ca. 100 Gästen im Rathaus der Stadt Georgsmarienhütte.



Dankesrede von Dr. Heinz Gravenkötter
Foto: Stadt Georgsmarienhütte

In der Begrüßung durch den Bürgermeister der Stadt Georgsmarienhütte, Ansgar Pohlmann, und der Laudatio durch den Landrat des Landkreises Osnabrück, Dr. Michael Lübbersmann, würdigten beide das große Engagement von Dr. Gravenkötter im Rat der Stadt Georgsmarienhütte und als Vorsitzender des Vereins "Kinderhilfe Cusco-Peru e.V.".
Heinz Gravenkötter war insgesamt 18 Jahre im Rat der Stadt Georgsmarienhütte tätig. Dabei bekleidete er über die eigentliche Ratstätigkeit hinaus wichtige Positionen in mehreren Ausschüssen.
In Südamerika, wo er für die "Konrad-Adenauer-Stiftung" tätig war, lernte er die unbeschreibliche Armut eines großen Teils der Bevölkerung -  insbesondere die der Straßenkinder - kennen. Diese Kinder können von ihren Eltern nicht mehr versorgt werden und müssen deshalb ihr Überleben auf der Straße suchen.
Über einen katholischen Geistlichen bekam er Kontakt zu einem Mittagstisch in Cusco, für den er nach seiner Rückkehr nach Deutschland eine private Spendenaktion organisierte. Dieses war der Grundstein für den Verein "Kinderhilfe Cusco-Peru e.V.", der heute Mittagstische und Jugendhäuser in Cusco und in mehreren Dörfern in den Hochanden fördert und finanziert. Dafür konnte der Verein bis jetzt Spenden von über 1 Million Euro sammeln und an die Projekte in Peru weiterleiten.
Musikalisch begleitet wurde die Verleihung von Franca Damsch und Regina Maaß mit klassischen und traditionellen südamerikanischen Musikstücken. Beide Frauen sind dem Verein besonders verbunden: sie waren im Rahmen des Freiwilligendienstes "weltwärts" ein Jahr in dem Projekt "Jugendhaus Quiquijana" tätig.

Lieber Heinz, deine Mitstreiter aus dem Vorstand des Vereins gratulieren dir zu dieser besonderen Auszeichnung, die eine Würdigung deines besonderen ehrenamtlichen Engagements insbesondere für die Kinder und Jugendlichen in Peru darstellt.

Weitere Informationen über die Verleihung finden sie unter diesem Link zur Webseite der Stadt Georgsmarienhütte.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail