*
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Kinderhilfe aktuell Kinderhilfe aktuell
Projekte Projekte
Cusco Cusco
Quiquijana Quiquijana
Jugendhaus Jugendhaus
Bauernhof Bauernhof
Gewächshaus Gewächshaus
Acomayo Acomayo
Ccoyabamba Ccoyabamba
Ccapi Ccapi
Wasserrucksäcke Wasserrucksäcke
Presseberichte Presseberichte
Projekte Projekte
Spendenaktionen Spendenaktionen
Projekteinsatz Projekteinsatz
Videos Videos
Jugendhaus Jugendhaus
Wasserrucksack Wasserrucksack
Google Maps Google Maps
Vorstand Vorstand
Spenden Spenden
Beitrittserklärung Beitrittserklärung
Kontakt Kontakt
Sitemap Sitemap
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Kultur und 5-Gänge-Menü
14.04.2008 18:50 ( 3893 x gelesen )

Dinner-Theater zugunsten der Kinderhilfe Cusco-Peru
Zugunsten der Kinderhilfe Cusco-Peru und OSKAR-Junges Theater Stadt und Land Osnabrück findet am Samstag, 26. April, ein Dinner-Theater unter dem Motto "Kunst, Genuss und Gutes tun..." statt.

Dr. Heinz Gravenkötter und Holger Schultze freuen sich auf viele Gäste zum Dinner-Theater
Der Vorsitzende der Kinderhilfe Cusco-Perú, Dr. Heinz Gravenkötter, und Theaterintendant Holger Schultze hoffen auf viele Gäste des Dinner-Theaters.
Foto: Jörn Martens, NOZ
Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr im Kasinosaal ( Am Kasinopark 2). Den Gästen werden ein Fünf-Gänge-Menü und ein Theaterprogramm mit Schauspielern des Theaters Osnabrück geboten.
Die Gäste dürfen sich auf einige Köstlichkeiten freuen. Lachs im Pfannkuchenmantel an einer Dill-Senf-Soße, Filetgulasch Stroganoff, Zander an zwei verschiedenen Soßen, Risolséekartoffeln und Erdbeeren auf Vanillespiegel wird im Kasino serviert. Inhaltlich begleitet werden die Gerichte von Texten, die drei Schauspieler aufführen. Musikalisch untermalt wird das Ganze von einem Klavierspieler.
Die Kinderhilfe Cusco-Peru wurde 1993 gegründet und unterstützt zwei Projekte im Andenstaat. In Cusco betreibt sie einen kostenlosen Mittagstisch für inzwischen 450 Kinder täglich. In der Stadt Quiquijana im Hochland betreibt das Hilfswerk ein integriertes Dorfentwicklungsprojekt, in dem erst in diesem Jahr ein Jugendhaus errichtet wurde, in dem während der Schulzeit 100 Kinder wohnen können.
"OSKAR" nennt sich ein Förderverein der Stadt und des Landkreises Osnabrück, der Kindern und Jugendlichen das Theaterspielen näherbringen möchte.
Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei Schreibwaren Fröse und der Buchhandlung Sedlmaier in GMHütte, beim Bürgeramt im Rathaus sowie beim Theater Osnabrück. Der Eintritt kostet 40 Euro pro Person.

Hinweis: Die Einladung können Sie hier herunterladen.

Artikel aus der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ) vom 10. April 2008


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail