*
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Kinderhilfe aktuell Kinderhilfe aktuell
Projekte Projekte
Cusco Cusco
Quiquijana Quiquijana
Jugendhaus Jugendhaus
Bauernhof Bauernhof
Gewächshaus Gewächshaus
Acomayo Acomayo
Ccoyabamba Ccoyabamba
Ccapi Ccapi
Wasserrucksäcke Wasserrucksäcke
Presseberichte Presseberichte
Projekte Projekte
Spendenaktionen Spendenaktionen
Projekteinsatz Projekteinsatz
Videos Videos
Jugendhaus Jugendhaus
Wasserrucksack Wasserrucksack
Google Maps Google Maps
Vorstand Vorstand
Spenden Spenden
Beitrittserklärung Beitrittserklärung
Kontakt Kontakt
Sitemap Sitemap
Impressum Impressum
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Mit Musik gegen Jugendkriminalität
11.04.2010 18:43 ( 3815 x gelesen )

Das Benefizkonzert "Oldies gegen Gewalt" hat inzwischen eine große Fangemeinde. Auch die neunte Auflage war gut besucht. Der Erlös wird dieses Mal aufgeteilt, er geht an die Kinderhilfe Cusco-Peru e. V. und an die dritte Herren-Fußballmannschaft der SpVg Niedermark.


Organisator Peter Frömberg, Jugendsachbearbeiter des Polizeikommissariats Georgsmarienhütte, hat das Benefizkonzert "Oldies gegen Gewalt" 2002 ins Lebens gerufen. Durch seinen Beruf weiß er, dass die Jugendkriminalität stetig zunimmt und durch gesellschaftliche Veränderung wie den Zerfall der Familien oder den Werteverfall genährt wird. Mit dem Benefizkonzert will der Polizeikommisar nicht nur Zeichen setzen, sondern aktiv etwas gegen die Jugendkriminalität tun. Sein beständiger Partner ist dabei die Oldieband "The King Creoles", die die Veranstaltung mit Hits aus den 60er- und 70er-Jahren zur echten Oldieparty macht. Unvergessene Hits von den Beatles oder Elvis zogen die Gäste am Samtagabend wieder in Scharen auf die Tanzfläche.

Der erste Vorsitzende des Vereins Kinderhilfe Cusco-Peru e. V., Dr. Heinz Gravenkötter, berichtete, dass der Erlös einem Jugendhaus in den Hochanden zugutekommt. Das Haus beherberge Jugendliche aus schwierigen Verhältnissen. Gewalt und Alkoholismus kennzeichneten die Kindheit dieser jungen Leute. Im Jugendhaus werden sie aufgefangen und an ein normales Leben herangeführt. "Die Spende an die Kinderhilfe Cusco-Peru e. V. soll dokumentieren, dass Jugendgewalt ein globales Problem darstellt", sagte Frömberg.

Die zweite Hälfte des Gewinns soll an die SpVg Niedermark gehen. Diese Mannschaft wird von Frömberg selbst trainiert. Der Organisator stellte die jungen Männer während des Benefizkonzertes vor und berichtete, dass viele der Spieler früher zu seiner "Klientel" als Polizist gehört hätten. Der Sport helfe, die jugenden Menschen auf einen geraden Weg zu bringen und sie für lohnenswerte Aktivitäten zu begeistern.

Bevor die Party in den Westerwieder Bauernstuben richtig losging, verlas der stellvertretende Bürgermeister Dr. Rolf Westheider ein Grußwort des niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff, dem Schirmherr für die Benefizkonzerte. Er betonte, dass die Verhütung von Jugenkriminalität seit Jahren ein Handlungsschwerpunkt der Landesregierung darstelle. Der Ministerpräsident dankte dem Polizeikomissariat GMHütte und dem diesjährigen Partner, dem Polizeisportverein, für ihr herausragendes Engagement.

Artikel aus der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ) Ausgabe Südwest vom 12. März 2010


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail