*
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Kinderhilfe aktuell Kinderhilfe aktuell
Projekte Projekte
Cusco Cusco
Quiquijana Quiquijana
Jugendhaus Jugendhaus
Bauernhof Bauernhof
Gewächshaus Gewächshaus
Acomayo Acomayo
Ccoyabamba Ccoyabamba
Ccapi Ccapi
Wasserrucksäcke Wasserrucksäcke
Presseberichte Presseberichte
Projekte Projekte
Spendenaktionen Spendenaktionen
Projekteinsatz Projekteinsatz
Videos Videos
Jugendhaus Jugendhaus
Wasserrucksack Wasserrucksack
Google Maps Google Maps
Vorstand Vorstand
Spenden Spenden
Beitrittserklärung Beitrittserklärung
Kontakt Kontakt
Sitemap Sitemap
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Bundesverdienstkreuz für Dr. Heinz Gravenkötter
13.06.2015 18:55 ( 2531 x gelesen )

Anerkennung für seine Arbeit in der Kinderhilfe Cusco-Peru e. V.

Am Mittwoch, dem 20. Mai, wurde es im Niedersachsen-Saal des Georgsmarienhütter Rathauses ab 18 Uhr feierlich.
Dr. Michael Lübbersmann überreichte im Auftrages des Bundespräsidenten das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an den Georgsmarienhütter Dr. Heinz Gravenkötter.
Dabei handelt es sich um die höchste Auszeichnung, die der Staat an Privatpersonen zu vergeben hat.

Foto rechts: Landrat Dr. Michael Lübbersmann (l.) übereicht Dr. Heinz Gravenkötter in Anerkennung seiner ehrenamtlichen Arbeit das Verdienstkreuz am Band des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.
blickt-punkt Georgsmarienhütte, Günter Riesenbeck
Verdienstkreuz für Dr. Heinz Gravenkötter





 Landrat Dr. Michael Lübbersmann, Dr. Heinz Gravenkötter und Bürgermeister Ansgar Pohlmann Auch dieses Mal tat er es in Anerkennung der Verdienste, die sich Dr. Heinz Gravenkötter als Vorsitzender des hiesigen Vereins Kinderhilfe Cusco-Peru erworben hat.
Die Liste der Hilfeleistungen ist lang und inzwischen vielfältig. Immer geht es um benachteiligte Kinder und Jugendliche in der Stadt Cusco, aber auch in weiteren Andendörfern, die von einer Infrastruktur unserer Prägung meilenweit entfernt sind. Armutsbekämpfung und Schulbildung stehen dabei im Mittelpunkt. Herausragend der tägliche Mittagstisch in Corma/Acomayo und in Ccoyabamba, aber auch die Jugendförderung, die Schulbildung, der Freiwilligendienst im Jugendhaus oder die Förderung dörflicher Entwicklungsinitiativen.
Auch Georgsmarienhüttes Bürgermeister Ansgar Pohlmann (r.) freute sich, das sein ehemaliger Ratskollege mit der hohen Auszeichnung geehrt wurde.
Foto: blickt-punkt Georgsmarienhütte, Günter Riesenbeck

Ein kleiner Bauernhof wird betrieben, eine Meerschweinchenzucht gibt es, Wasserrucksäcke sind installiert, die ausschließlich durch Filterung schmutziges Wasser zu Trinkwasser machen und dabei jeweils eine Tagesleistung von bis zu 1.200 Liter erreichen.
Zur Zeit sind fünf Jugendliche (drei Frauen, zwei Männer) aus Georgsmarienhütte bzw. der hiesigen Region in den dortigen Projekten für ein Jahr im Rahmen des entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes “weltwärts” tätig.
Auch das Projekt läuft schon seit vielen Jahren. Jedes Jahr muss Dr. Heinz Gravenkötter sich auf den Weg machen, um vor Ort das vorgeschriebene Zwischenseminar mit den Freiwilligen durchzuführen.
 Mit klassischen und volkstümlichen Liedern aus Südamerika wurde die Verleihung umrahmt.
Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von Franca Damsch und Regina Maaß, die beide 2013/2014 im Rahmen des Projektes “weltwärts” im Hochland von Peru ein freiwilliges soziales Jahr im Ausland absolviert haben.
Foto: blickt-punkt Georgsmarienhütte, Günter Riesenbeck

 Ungefähr 100 Gäste hatten sich zur Verleihung eingefunden. Seit 1989 hat Heinz Gravenkötter als Initiator und Motor viele Unterstützerinnen und Unterstützer um sich versammelt.
1993 wurde daraus der eingetragene und als gemeinnützig anerkannte Verein.
Das Projekt wuchs stetig und so sind in seinem Privathaus in Oesede bereits zwei Räume für den Verein in Beschlag. Somit stehen auch Ehefrau Marlies und die erwachsenen Töchter Judith und Esther voll hinter dieser ehrenamtlichen Tätigkeit.
Landrat Dr. Michael Lübbersmann wies auf all dieses in seiner Laudatio anerkennend hin und erinnerte ferner daran, dass Heinz Gravenkötter kommunalpolitisch tätig gewesen ist.
Auch im Namen der Niedersächsischen Landesregierung und des Landkreises sprach Lübbersmann Dank und Anerkennung aus.
Nach der Auszeichnung betonte der Geehrte, dass es sich über diese hohe Auszeichnung freue, aber ja nicht alleine diese Arbeit mache, “sondern es sind viele, die da mithelfen.”
Ein großer Kreis von Freunden und Weggefährten hatte sich zur Verdienstkreuzverleihung im Niedersachsen-Saal des Georgsmarienhütter Rathauses eingefunden.
Foto: blickt-punkt Georgsmarienhütte, Günter Riesenbeck

Artikel aus dem Stadtjournal "blick-punkt Georgsmarienhütte" vom 04. Juni 2015


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail