*
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Kinderhilfe aktuell Kinderhilfe aktuell
Projekte Projekte
Cusco Cusco
Quiquijana Quiquijana
Jugendhaus Jugendhaus
Bauernhof Bauernhof
Gewächshaus Gewächshaus
Acomayo Acomayo
Ccoyabamba Ccoyabamba
Ccapi Ccapi
Wasserrucksäcke Wasserrucksäcke
Presseberichte Presseberichte
Projekte Projekte
Spendenaktionen Spendenaktionen
Projekteinsatz Projekteinsatz
Videos Videos
Jugendhaus Jugendhaus
Wasserrucksack Wasserrucksack
Google Maps Google Maps
Vorstand Vorstand
Spenden Spenden
Beitrittserklärung Beitrittserklärung
Kontakt Kontakt
Sitemap Sitemap
Impressum Impressum
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
70 Sportler erlaufen für Kinderprojekt in Peru 487,50 Euro
04.09.2017 13:31 ( 975 x gelesen )

Gemeinsame Aktion des MHD und der Lauffreunde Emsdland
Bereits zum neunten Mal hat der Malteser-Hilfsdienst (MHD) gemeinsam mit den Lauffreunden Emsland einen Benefizlauf zugunsten sozialer Projekte organisiert. In diesem Jahr kommt der Erlös wieder dem Projekt Kinderhilfe Cusco in Peru zugute.
70 Läufer wurden am Sonntagmorgen an der Turnhalle der Friedensschule vom Stadtbeauftragten Bernhard Alberts auch im Namen des Kreisbeauftragten Georg Henrichs begrüßt. “Laufen und Helfen” sei die Devise der gemeinsamen Benefizläufe. Jeder Läufer war eingeladen, freiwillig eine Spende in die Spendenbox zu werfen.

 Die Läufer des Benefizlaufes.
70 Läufer waren zum Benefizlauf an der Friedensschule erschienen.
Foto: Heinz Krüssel, Lingener Tagespost
Als Vorsitzender der Vereins “Kinderhilfe Cusco-Peru” informiert Heinz Gravenkötter aus Georgsmarienhütte über verschiedene Projekte, die nur über Spenden ermöglicht würden. “Seit 1989 betreiben wir in der Region des Andenhochlandes erfolgreich Armutsbekämpfung und Schulbildung.”
Im Mittelpunkt stehen nach Auskunft von Gravenkötter die Mittagstische in Acomayo, in Cusco und Ccoyabamba. Dabei unterstützt die Kinderhilfe rund 600 Kinder und Jugendliche bei der täglichen Grundversorgung.
Diese Armutsbekämpfung ermögliche auch den täglichen Schulbesuch als Voraussetzung für eine positive Zukunft. Zudem würden mit den Spendengeldern Jugendhäuser in der Andenregion gefördert.
Im Jugendhaus Quiquijana beispielweise trage der kleine Bauernhof mit zwei Gewächshäusern und einer kleinen Bäckerei zur Selbstversorgung der Heimkinder bei.

Spenden für Bildung
Es wurde unter anderem ein Wasserrucksack zur Verfügung gestellt, mit dem die Versorgung der Grundschüler mit sauberem Grundwasser ermöglicht werde. Besonders erwähnte Gravenkötter den Beginn des Ausbaus eines Computerraumes der Grundschule in Cusco. Die Schüler hätten damit erstmals Zugang zum technologisch anspruchsvollen Computerunterricht.
Die Schirmherrschaft hatte Lingens Oberbürgermeister Dieter Krone übernommen. Er begrüßte die Idee, sich schon am frühen Sonntagmorgen aufzuraffen und sich für einen guten Zweck sportlich zu betätigen.
Es sei ein gutes Zeichen der Hilfebereitschaft bei den Sportlern, auch an die Not leidenden Menschen, vor allen Dingen an Kinder in Peru, zu denken. Krone wünschte viel Spaß beim Laufen in Richtung Estringen und zurück.
Gelaufen wurde wahlweise über die Strecken fünf, zehn oder 15 Kilometer. Zudem konnte über fünf oder zehn Kilometer gewalkt werden.
Hans Reiter von den Lauffreunden Emsland hatte die Strecken ausgewiesen und beschildert. Er machte deutlich, dass es ausschließlich um den Spaß am Laufen in verschiedenen Tempogruppen ohne jedlichen Wettkampfcharakter ging.

Artikel aus der  Lingener Tagespost

 

Ergänzug des Artikels aus der Lingener Tagespost:

 Übergabe des Erlöses des Sponsorenlaufes

Der Stadtbeauftragte des Malteser Hilfsdienstes, Bernhard Alberts, überreicht dem Vorsitzenden  der Kinderhilfe Cusco-Peru, Dr. Heinz Gravenkötter, den Spendenerlös des 9. Lingener  Benefizlaufes in Höhe von 487,50 Euro.
Bei der Spendenübergabe in der Lingener Geschäftsstelle waren dabei: Norbert Hoffschröer (Dienststellenleiter), Dr. Hans Reiter (Lauffreunde Emsland), Dr. Heinz Gravenkötter (Kinderhilfe Cusco-Peru), Carina Clausing, Bernhard Alberts (Stadtbeauftragter) und Georgs Henrichs (Kreisbeauftragter).


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail